Wenn du schnell abnehmen willst, dann beachte diese Tipps

2239

Sharing is caring!

Du brauchst keine monatelange Diät durchzuziehen, bis sich endlich ein Unterschied bemerkbar macht. Diese Tricks funktionieren in nur einer Woche.

1. Grünen Tee trinken




Die Inhaltstoffe in grünem Tee helfen bei Blähungen und die enthaltenen Antioxidantien haben einen positiven Effekt auf unser Hautbild. Experten empfehlen, eine Woche lang auf warmen, grünen Tee umzusteigen. Er ist nämlich bekannt dafür, den Stoffwechsel anzutreiben und so beim Abnehmen zu helfen.

2. Fertiglebensmittel vermeiden




Verarbeitete Lebensmittel enthalten im Normalfall extrem viel Zucker, Salz oder Fette, die zu Blähungen und Entzündungen führen können. Wenn du fertige Lebensmittel für mindestens eine Woche von deinem Ernährungsplan streichst und verstärkt auf Vollwertkost setzt, wirst du direkt positive Veränderungen wahrnehmen. Deine Verdauung, Konzentrationsfähigkeit und dein Hautbild sollten sich nach kurzer Zeit deutlich verbessern.

3. Das Gehirn austricksen




Experten zufolge gibt es einen simplen Trick, um beim Essen weniger Appetit zu haben und so weniger zu sich zu nehmen. Die Lösung: ein Apfel vor dem Mittag- und Abendessen. Die Frucht enthält nämlich natürliche Ballaststoffe, die Fett und Zucker verbrennen. Hast du außerdem schon mal probiert, nach dem Hauptgang einen Kaugummi zu kauen? Dieser trickst unser Gehirn aus und gaukelt ihm vor, gerade einen Nachtisch zu essen. So sind wir nach dem Hauptgang schon satt und haben nicht mehr das Bedürfnis nach einem kalorienreichen Dessert.

4. Spargel essen



Spargel ist ein toller Abnehm-Helfer, den du beliebig zu jedem Abendessen kombinieren kannst. Gedämpft, ohne Zusatz von Öl oder Butter, hilft er dir dabei, Gewicht zu verlieren. Er wirkt harntreibend, ist besonders ballaststoffreich und sorgt grundsätzlich für ein besseres Wohlbefinden.

5. Mehr Bewegung




Wenn du mehr Bewegung in deinen Alltag integrierst, wirst du schon nach kürzester Zeit einen Unterschied merken. Treppen statt Aufzug, Fahrrad statt Auto: Je mehr Bewegung, desto mehr Energie holt sich der Körper aus seinen Zucker- und Fettspeichern.