Tipps, mit denen du bis zu 500 Kalorien sparen kannst

261

Sharing is caring!

Wenn du die richtigen Tricks kennst, kannst du unnötige Kalorien einsparen. Sogar bis zu 500 Kalorien am Tag, das nennt man Abnehmen ohne Sport!

Wie kann man aber 500 Kalorien am Tag einsparen?



Indem man bestimmte Zutaten oder Lebensmittel im Alltag einfach austauscht, kann man ganz einfach viele Kalorien sparen.

Doch wie viel sind eigentlich 500 Kalorien?

  • 500 Kalorien entsprechen etwa 100 g Schokolade.
  • 20 TL Zucker haben ebenfalls 500 Kalorien.
  • 13 TL Butter.
  • 6 Eier haben knapp 500 Kalorien.
  • Auch ein guter Liter Cola hat 500 Kalorien.
  • 500 Kalorien entsprechen ebenfalls 926 g Äpfeln.
  • Gut 90 g herkömmliche Paprika-Chips: 500 Kalorien.
  • Auch 1,1 Liter Milch haben 500 Kalorien.
  • Und 146 g Gummibärchen.
  • 2 Schokoriegel haben insgesamt 500 Kalorien.
  • Oder 255 g Brot.




Wer aber auf gar nichts davon verzichten möchte, muss bloß auf Kompromisse setzen. Ist der richtige Ersatzstoff gefunden, kann man hunderte Kalorien am Tag sparen.

Senf statt Mayonnaise: 67 Kalorien gespart – pro EL

Wer sein Würstchen mit Senf statt mir Mayo verspeist, spart eine Menge Kalorien ein. Gleichzeitig regt vor allem scharfer Senf auch noch den Stoffwechsel und somit die Fettverbrennung an.

Kräuterwasser statt Limonade: 156 Kalorien gespart – pro Glas




Mit Kräutern aufgepepptes Wasser schmeckt erfrischend und ist um einiges kalorienärmer als diverse Fruchtsäfte oder Limonaden. Tatsächlich purzeln Pfunde am schnellsten, wenn man süße Drinks einfach durch Wassergetränke ersetzt.

Haferflocken mit Wasser statt Milch: 130 Kalorien gespart

Wer morgens seinen Hunger mit Haferflocken stillt, ernährt sich definitiv gesund. Wechselt man die Milch durch Wasser aus, spart man etwa 130 Kalorien pro Portion! Wer etwas geschmackvolleres braucht, kann die herkömmliche Milch durch Mandelmilch ersetzen. Eine Tasse Mandelmilch hat nur 30 Kalorien, eine Tasse Kuhvollmilch dagegen 140 Kalorien. Na, wenn das kein grpßer Unterschied ist.

Zimt statt Zucker: 24 Kalorien pro TL (!) gespart

Zucker hat einfach viele Kalorien. Wer dem Zucker ausweichen möchte, aber auf Süße nicht verzichten kann, sollte zu Alternativen greifen. Du kannst z.B. Zimt statt Zucker im Kaffee benutzen. 



Auch mit Kokosblütenzucker ist man kalorienärmer und gesünder bedient, als mit herkömmlichen Zucker. Auch Ahorn- oder Agavensirup sind eine gesündere Alternative.

Eis im Becher statt in der Waffel: 100 Kalorien gespart

Naschkatzen sparen Kalorien, wenn sie beim Eis auf Becher statt Waffel setzen. Was kaum einer weiß: Gerade in der Waffel verstecken sich rund 100 Kalorien!