Starte deine Diät bitte niemals mit diesen Dingen

88

Sharing is caring!

Starte deine Diät bitte niemals mit diesen Dingen

Es gibt nichts frustrierendes als eine erfolglose Diät. Doch häufig liegt die Problematik gar nicht bei dir, sondern bei der Diät und der Herangehensweise.



Einige Techniken, die besonders wichtig für den Startschuss sind, solltest du deshalb in Zukunft vermeiden, um dein Ziel nachhaltig zu erreichen:

1. Du machst jede Trendsportart mit

Du machst regelmäßig Sport, ohne eine feste Routine zu haben?



Wenn du ständig neue Sportarten ausprobierst, ist es schwer, deine Ziele zu erreichen. Schließlich startest du bei jeder Sportart wieder von vorne und hast somit kaum eine Chance, so richtig effektiv zu trainieren. Sorg also dafür, dass du wirklich eine Workout-Routine findest.
Bleib am Ball und steige im passenden Bereich deine Fähigkeiten, um den Muskelaufbau und die Fettverbrennung dauerhaft zu unterstützen.

2. Du bist zu hart zu dir selbst

Morgens laufen, abends schwimmen, den ganzen Tag auf Kohlenhydrate verzichten und nichts außer Wasser trinken? Seien Sie nicht zu hart zu dir selbst! Natürlich ist es gut, deine Motivation zu nutzen und die Ziele im Blick zu haben. Sei dir bewusst, dass die Motivation nicht lange anhalten wird. Deshalb solltest du nicht krampfhaft versuchen, so schnell und so intensiv wie möglich dein Ziel zu erreichen, sondern mit Bedacht. Machvon allem ein bisschen und gönn dir auch mal etwas. Nur so kannst du dauerhaft dran bleiben und mit Erfolgen rechnen.

3. Du willst über Nacht Ergebnisse sehen

Abnehmen ist ein langwieriger Prozess. Sichtbaren Erfolg kannst du nicht sofort erwarten, dieser Anspruch demotiviert dich letzten Endes nur. Kleine Schritte führen zum Ergebnis! Deshalb solltest du dir langfristige und vor allem realistische Ziele setzen. Wiege dich beispielsweise alle zwei Wochen (nicht täglich!) oder mach wöchentlich Bilder von deinem Körper. Der Vergleich kann unheimlich motivierend sein. Du brauchst nur etwas Geduld.


4. Du hälst die neuen Gewohnheiten nicht ein

Es heißt, dass es etwa sieben Tage dauert, bis sich neue Gewohnheiten gefestigt haben. Es kann schwer sein, neue Gewohnheiten einzuhalten. Wenn du es aber schaffst, die ersten sieben Tage durchzuziehen, wird es leichter. Nachhaltig Gewicht zu verlieren und deine Ziele zu erreichen ist also nur möglich, wenn du dran bleibst. Wichtig ist vor allem, nicht den gesamten Lebensstil umzukrempeln.

5. Du steckst dir zu große Ziele




Der erste Tag einer jeden Diät beginnt meistens mit einem zu großen Ziel: „Ich möchte in vier Wochen zehn Kilo verlieren“, könnte ein Ziel lauten. Das ist aber nahezu unmöglich, ungesund und nicht effektiv. Setz dir kleine Ziele, die realistisch sind. Wenn du deine ersten Ziele erreichst, motiviert es für den weiteren Diät-Verlauf und trägt dazu bei, dass du zu deinen Gesamtziel gelangst.

6. Du isst nichts Ungesundes mehr

Ungesunde Mahlzeiten komplett aus deinen Essensplan zu streichen ist falsch. Der Jojo-Effekt tritt dann nämlich sehr schnell ein und die gesamte Diät war umsonst. 



Halte dich also nicht allzu strikt an den vorgegebenen Diät-Plan und gestalte ihn so, wie er dir guttut. Natürlich solltest du nicht jeden Tag zu fettigem Essen greifen, dennoch solltest du  dich hin und wieder belohnen. Das trägt dazu bei, deine Ziele dauerhaft zu erreichen.