Die erstaunlichen Wirkungen von Honig

231

Sharing is caring!

Die erstaunlichen Wirkungen von Honig

Honig ist nicht nur lecker, sondern hat auch sehr viele gesundheitliche Vorteile. Daher wird Honig auch ‚das flüssige Gold‘ genannt. Es enthält antibakterielle und antioxidative Wirkstoffe, die der Haut und dem Körper guttun.



Wir sagen dir, wie und wo du Honig anwenden kannst.

Halsschmerzen

Ein Löffel Honig im Tee kann wahre Wunder wirken, wenn der Hals kratzt und schmerzt. Bei einer Erkältung lohnt es sich außerdem, vor dem Schlafengehen einen Löffel Honig zu essen, um Reizhusten-Symptome, die nachts meist am schlimmsten sind, zu lindern.


Gereizter Magen

Bei Übelkeit und Bauchschmerzen hilft Honig den Magen zu beruhigen. Am besten einen speziellen magenberuhigenden Tee trinken und einen Löffel Honig darin schmelzen lassen. Nicht zu heiß trinken, denn das reizt den Magen zusätzlich.

Hautunreinheiten




Pickel, Unreinheiten und kleine Verletzungen können mit Honig schnell gelindert werden. Zum Beispiel in Form einer Gesichtsmaske, die die natürliche Schutzbarriere der Haut fördert und Infektionen vorbeugt.

Darmgesundheit

Honig hat noch einen weiteren Vorteil. Er gilt als Präbiotikum, das die in unserem Darm lebenden Probiotika füttert und die Verdauung und Darmgesundheit fördert.