Deshalb sind Kichererbsen so gesund

108

Sharing is caring!

Deshalb sind Kichererbsen so gesund

Kichererbsen verfügen nicht nur über einen besonders hohen Anteil an Proteinen und Ballaststoffen, sie sind ein echter Allrounder wenn es um unsere Gesundheit geht.



Wir haben ein paar Gründe für dich zusammengefasst, warum du  viel öfter zur gesunden Frucht greifen solltet.

1. Kichererbsen verlangsamen den Anti-Aging-Prozess

Der hohe Mangangehalt in Kichererbsen unterstützt die Hautzellen dabei, neue Energie zu produzieren. Diese Energie bekämpft die freien Radikale, die für Falten und Hautalterung verantwortlich sind. Folsäure und Vitamin B beschleunigen den Prozess der Zellbildung, wodurch die Haut von Sonnenschäden und Giften befreit wird. Zusätzlich sorgt enthaltenes Molybdän für einen Detox-Effekt der Haut, indem Sulfate entzogen werden.


2. Sie helfen bei der Haarentfernung

Kichererbsen eignen sich besonders gut dazu, feine Gesichtshärchen zu entfernen. So funktioniert’s: Vermische Kurkuma und Kichererbsenmehl zu einer feinen Paste. Verteile diese Paste auf deinem Gesicht und lass diese 10 bis 15 Minuten einwirken. Anschließend mit Wasser abwaschen. Jeden zweiten Tag wiederholen. Alternativ kannst du die Paste auch als Peeling verwenden.

3. Sie reduzieren Altersflecken

Kichererbsenpüree schmeckt nicht nur extrem lecker, sondern eignet sich auch hervorragend als Gesichtsmaske. Gib hierfür etwas Wasser zu den Kichererbsen und püriere die Masse. Verteile das Püree auf dem Gesicht oder den Händen. So beugest du Altersflecken vor.

4. Sie reduzieren das Risiko einer Herzerkrankung




Wenn du eine drei viertel Tasse Kichererbsen in deine tägliche Ernährung integrierst, sinkt dein Cholesterinspiegel erheblich. Zusätzlich stärkt die einzigartige Kombination an Antioxidantien die Blutgefäße sowie das Blut, wodurch das Risiko einer Herzerkrankung sinkt.