Das passiert, wenn du morgens Wasser trinkst

1138

Sharing is caring!

Wir wissen ja mitlerweile alle das ausreichend Wasser wichtig für unseren Körper ist. Was passiert aber, wenn wir Wasser morgens auf nüchternen Magen trinken? Im folgenden haben wir es kurz aufgelistet.

Der Stoffwechsel wird verbessert




Wenn wir Wasser auf nüchternen Magen trinken, wird unser Stoffwechsel angeregt. Ein höherer Stoffwechsel führt zu einem besseren Verdauungssystem. Somit wird das Abnehmen um einiges einfacher.

Entgiftung des Körpers

Wasser auf nüchternen Magen hilft uns dabei Giftstoffe aus unseren Körper auszuspülen, die unser Körper über Nacht abgebaut hat.

Schöne Haut und natürlicher Glow

Wer nicht genug trinkt, neigt dazu schnell Falten und große Poren zu bekommen. Laut einer Studie lässt Wasser auf leeren Magen die Haut strahlen, da dadurch die Durchblutung gefördert wird.

Kein Sodbrennen mehr




Wenn wir im Magen einen hohen Säuregehalt haben, entstehen Verdauungsstörungen. Durch das trinken von Wasser auf leeren Magen, wird die Säure verdünnt und somit wird auch Sodbrennen verhindert.

Vorbeugung von Blasenentzündungen

Ausreichend Flüssigkeit verdünnt die Magensäure und spült Giftstoffe aus dem Körper, was beides Gründe für Blasenentzündungen sein können.

Gesunder Haarwuchs

Wasser macht zu einem Viertel das Gewicht der Haare aus und versorgt es von innen mit Feuchtigkeit. Zu wenig Flüssigkeit verursacht dünnes und brüchiges Haar. Wasser auf leeren Magen hat einen sehr großen Einfluss auf dein Haar.

Das Immunsystem wird gestärkt

Wasser auf leeren Magen zu trinken hilft dabei, das Lymphsystem in Balance zu halten, was Sie weniger anfällig für Erreger und Krankheiten macht.