Das passiert wenn du 1 Monat lang Ingwer isst!

14042

Sharing is caring!

Ingwer ist bekannt für seine vielen gesundheitlichen Vorteile. Es hilft auch bei der Linderung von Schmerzen im Körper, bei Verdauungsproblemen und Übelkeit.

Wir haben in diesen Artikel 5 wichtige Gründe zusammengefasst, die erklären warum es sinnvoll ist Ingwer in seinem Speiseplan zu integrieren.

Gründe, warum Ingwer so wichtig ist

1. Ingwer lindert Schmerzen

Roher Ingwer kann, laut einer englischen Studie, die Intensität von Muskelschmerzen um 25% und gekochter Ingwer um 23% lindern.



Der Vorteil von Ingwer im Vergleich zu anderen chemischen Stoffen ist vor allem, dass er entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften besitzt, ohne jedoch den Magendarm-Trakt zu schädigen.

2. Ingwer lindert Verdauungsbeschwerden

Die im Ingwer enthaltenen Stoffe wirken sehr beruhigen auf den Magendarm-Trakt und regen den Speichel- und Gallenfluss an.

Bereits der Verzehr von 2 Gramm Ingwer vor einer Mahlzeit können Verdauungsstörungen um bis zu 50% verringern.

3. Ingwer verbessert die Hirnfunktion

Ingwer besitzt eine Vielzahl von Antioxidantien, die besonders wirksam zur Verbesserung der Hirnfunktion sind.

4. Ingwer wirkt bei Übelkeit

Der Verzehr von rohem Ingwer hat sich als richtigen Geheimtipp gegen Reiseübelkeit, Seekrankheit, aber auch bei Übelkeit während der Schwangerschaft etabliert.

5. Ingwer stärkt das Immunsystem

Während einer Erkältung beschleunigen die im Ingwer enthaltenen Wirkstoffe den Heilungsprozess und lindern die Symptome. Des Weiteren besitzt Ingwer eine fiebersenkende und schweißtreibende Wirkung und fördert die Durchblutung.