Beziehungstipps: 10 goldene Regeln für die neue Liebe

967

Sharing is caring!

1- Ändere ihn nicht
Dein neuer Lebenspartner ist ein toller Mensch und du bist dir sicher: der ist es. Es gibt eigentlich nur hier und da etwas an ihm auszusetzen, und genau das möchtest du versuchen an ihn zu ändern?

Achtung! Probiere bloß nicht alles an ihn zu ändern was dich anfangs stört, denn genau diese Dinge sind es, die ihm einzigartig machen. Vergesse nicht, du bist nicht seine Mutter. Es gibt auch sicherlich Sachen, die ihm an dir stören. Wenn es wirklich nicht anders geht, dann probiert es zusammen zu klären.

2- Verwandschaft vorstellen
Eltern, Geschwister und andere Verwandte wollen deinen neuen Partner schnellstmöglich kennenlernen? Warte auf den richtigen Moment, immerhin willst du ihn ja nicht mit der ganzen Beute erschrecken. Es könnte ihm unangenehm vorkommen.

Zudem könnte es anfangs ziemlich peinlich für dich werden, vorallem wenn deine Familie über deine tollpatschige Kindheit erzählt.

3- Keine Eifersucht auf die EX
Irgendwann kommt der Tag an dem du der EX deines Freundes begegnest. Zudem kommt auch noch hinzu, das die beiden noch guten Kontakt zueinander haben und ziemlich vertraut zueinander sind. Da kommt bei Dir natürlich die Eifersucht hoch. Aber reiss dic zusammen. Immerhin bist DU jetzt seine Freundin und sie nur eine EX. Wenn du noch guten Kontakt zu deim Ex Freund hast, möchtest du ja auch nicht das dein Freund sich unnötige Szenen macht. Wenn es doch nicht anders geht, dann rede in Ruhe mit deinem Freund. Es wird sich sicherlich eine Lösung ergeben.



4- Hobbys pflegen
Ihr habt nichts gemeinsam, was eure Hobbys angeht? Kein Problem, lernt damit umzugehen. Mann muss nicht alles gemeinsam haben und ales zusammen machen. Man kann auch ab und zu getrennt etwas unternehmen, was eurer Beziehung mit Sicherheit nicht schaden wird.

5- Sensibel Planen
Seit vorsichtig mit den Zukunftsplänen. Es bringt nichts schon nach dem Zweiten Date über eine gemeinsame Wohnung oder ähnlichem nachzudenken. Lasst euch Zeit, lernt euch erst in Ruhe kennen, bevor ihr irgendwelche Pläne schmiedet. Er könnte sich überrumpelt vorkommen, wenn ihr nach ein paar Treffen schon mit euren Familienwunsch ankommt.

6- Ungeschminktes Ich
Du bist frisch verliebt und möchtest dich natürlich immer hübsch machen für deinen neuen Freund? Es ist verständlich, dass du dich schminkst um schön auszusehen und ihm zu gefallen. Aber Vorsicht, du solltest ihm dein Ungeschminktes Ich nicht verheimlichen. Er hat ein Recht darauf zu sehen wie seine neue Freundin ohne Schminke aussieht.

7- Freundinen Treff
Du triffst dich regelmäßig mit deinen besten Freundinnen. Natürlich gibt es auch jede Menge Klatsch und Tratsch, dreckige Witze und Lachanfälle. Weil du deinen Schatz so sehr liebst, möchtest du ihn bei deinen nächsten Treff gerne deinen Freundinnen vorstellen?

Stopp! Ganz schlechte Idee. Auch wenn du gerne alles mit ihm teilst, halte dich ein bisschen zurück. Er muss nicht alles wissen. Schließlich hat er dich als selbstständige, interessante Frau kennengelernt – werde nicht plötzlich zu einem offenen Buch. Behalte deinen Mädelsabend für Dich, dein Freund ist da nur Fehl am Platz.

8- Beziehungsstatus?
So ihr trefft euch jetzt schon seit einer ganzen Weile. Du siehs ihn gerne und hast auch das Gefühl das er dich mag. Aber über das Thema Beziehung habt ihr noch nie richtig gesprochen. Seid ihr jetzt ein Paar oder nicht?
Wenn du dir unsicher bist, dann sprich das Thema einfach beim nächten Treffen an. Mach es nicht zu aufdringlich, frag ihn einfach konkret was Sache ist.



9- Sei du selbst
Durch das lange Single sein hast du dir ein paar Sachen angewöhnt, die dir peinlich sind. Wie z.B. in Jogginghosen ungestylt vor dem Fernseher hocken mit einer vollen Tüte Chips. Jetzt wo du endlich wieder einen Freund hast möchtest du perfekt für ihn sein und deine Angewohnheiten verheimlichen? Mach es nicht, verstelle dich nicht. Es muss dir nicht peinlich sein, wenn er dich liebt wird er dich akzeptieren, so wie du bist – auch mit einer Jogginghose.

10- Die eigenen 4 Wände
Ihr seid jetzt eine Weile zusammen und du möchtest ihn immer bei dir haben? Du denkst schon daran zusammen zu ziehen und möchtest es so schnell wie möglich tun?
Nicht so schnell, lass ihn Zeit. Bereite ihn langsam darauf vor, denn es könnte ihm zu viel werden. Immerhin ist er es nicht gewohnt High Heels im Flur, die kleine Beauty Sammlung im Bad usw. zu sehen.